Vorbereitung auf meinen Besuch

Bevor ich zu Ihnen komme, sollten Sie einige Dinge zum Wohl Ihres Hundes beachten:

- Es empfiehlt sich, dass Sie Ihren Hund an Griffe oder Handlungen, die ich mit ihm durchführen werde, gewöhnen; das heißt Sie sollten ihn, je nach Größe, einmal auf den Tisch setzen, ihn an den Ohren kraulen, seine Pfoten wechselweise hochheben, etc.

- Kurz vor meinem Eintreffen sollten Sie mit Ihrem Hund einen ausgiebigen Spaziergang machen. Achten Sie darauf, dass er sein Geschäft verrichtet, damit es bei der Pflege zu keinem Missgeschick kommen braucht. Sollte dies doch einmal der Fall sein, ist es natürlich nicht schlimm.

- Geben Sie  dem Hund wenn möglich erst nach meinem Besuch etwas zu fressen. Viele Tiere sind während der Pflege aufgeregt, sodass das Futter nicht verdaut wird.

- Falls ich Ihren Hund nicht baden soll, baden Sie ihn bitte einen Tag vorher. Bürsten Sie ihn während des Föhnens möglichst gründlich durch. Pudel sollten jedoch immer zwischen dem Grob- und Feinschnitt gebadet werden. Grundsätzlich gitl: Wird der Hund beim Schneiden gebadet, verbessert sich das Schnittbild.

- Geben Sie Ihrem Hund  ein Gefühl von Ruhe und Sicherheit, indem Sie möglichst entspannt sind und nicht in Eile. Ihr Vierbeiner spürt Unruhe von Seiten des Menschen sofort.

Den  Rest überlassen Sie dann einfach mir!

Mein erster Besuch bei Ihnen?

Bei meinem ersten Besuch, sollten Sie für einige Zeit beim Hund dabeibleiben, damit er sich sicher fühlt. Außerdem werde ich Ihnen einen Fragebogen geben, der einiges zu Ihrem Hund erfragt. Planen Sie dies bitte mit ein.